Westend-Story Part 2: Lederjacken-Streetstyle im Blüchereck

Westend-Story Part 2: Lederjacken-Streetstyle im Blüchereck

 

Der ein oder andere von euch erinnert sich bestimmt an die Hessisch4fashion Story aus dem Westend, die vor gut zwei Wochen online gegangen ist. Das war der erste Streich. Weil das Wiesbadener Westend so wunderbar vielseitig ist – und oben nicht wie unten aussieht – habe ich am Shooting-Tag ein zweites Outfit eingepackt & bin weiter Richtung Blücherstraße gezogen. Das Ergebnis folgt im zweiten Teil meiner Westend-Story.”

 

 

Wenn etwas in Wiesbaden so richtig gut ist, dann ist es die Café-Kultur. An fast jeder Ecke findet sich ein zauberhafter Ort zum Verweilen, inklusive leckerem Kuchen und natürlich grandiosen Kaffee-Spezialitäten. Und das kann nicht jede Stadt von sich behaupten. Ich glaube, in keiner anderen City war ich so oft zu einem Kaffee verabredet wie hier, weil es einfach nett, locker und vielfältig ist.

Das Westend eignet sich perfekt für einen solchen Ausflug oder auch für eine kaffeetechnische Kurz-Pause vom Arbeitsalltag. So findet ihr mit dem Café Klatsch, der Haselnuss und dem Café WestEnd urgemütlich-herrliche Locations, um einfach mal die Seele baumeln zu lassen. Und weil das Westend u.a. für eine kleinere Version des Berliner Kreuzbergs gehalten wird, passt diese Kaffee-Kultur um so mehr dazu.

 

 

 

 

Ich mag dieses nette Café in der Westendstraße so gerne, weil es innen urgemütlich urban ist, man aber auch draußen in einem kleinen Garten sitzen kann. Von dort aus lässt sich, leicht versteckt durch eine Reihe Büsche hindurch, das wahrlich bunte Treiben der Westendler perfekt beobachten. Das der Kaffee aromatisch und der Kuchen (Empfehlung: Schoko-Käsekuchen, unbedingt probieren”) sensationell lecker sind, brauche ich nicht zu erwähnen – gemacht wird es trotzdem 😉 Und wem danach ist, der bekommt hier natürlich auch leckere selbstgemachte Limonade oder etwas alkoholisches.

 

 

 

So, und was könnte in Sachen Outfit besser zu einem solch rustikal-gemütlichen Ort passen, als eines meiner derzeitigen Lieblingskleider + Lieblings-Sneaker? Kombiniert mit meiner liebsten Lederjacke ergibt sich so eine stilsichere Kombi, wie gemacht für einen Spaziergang durch die Westend-Hood.

Das Kleid ist von Esprit, wo ich normalerweise eher selten unterwegs bin – doch der Zufall wollte es, dass wir uns getroffen haben. Die Vans kennt ihr bereits aus der Frankfurter Goethestraßen-Story, ich trage sie einfach unglaublich gerne. Ja, und die Lederjacke….das war Liebe auf den ersten Blick. Das Leder ist wunderbar weich und ich mag das zeitlose Design, was ich in fünf Jahren noch genauso tragen kann. So zaubert die Kombination mit allen drei Teilen einen richtig coolen Westend-Streetstyle uff die Gass, wie ich finde 🙂

 

 

 

Natürlich ging es nach der Kaffeepause noch eine große Runde durch die Westend-Hood, klarer Fall. Dieses Mal entlang der Bücherstraße in Richtung Zietenring. Neben interessanten Botschaften an Häuserwänden (das gibt es einfach nur hier) habe ich eine ganz besondere Sitzgelegenheit entdeckt 😉 Ob das Kuscheltier mittlerweile zu seinem rechtmäßigen Besitzer zurück gefunden hat? Wer etwas weiß, der darf sich gerne melden.

 

 

Ja, und dann spaziert man einfach so durch`s Westend, und schwups – steht da eine  Couch mitten auf dem Weg. Wenn ihr genau hinseht, dann könnt ihr den Bücherschrank aus der letzten Geschichte im Hintergrund entdecken. Aus ihm habe ich mir das “Rote Liste-Exemplar 2007 ” stibitzt und mit auf die Couch genommen. Echt gemütlich, so ein Outdoor-Wohnzimmer….

 

 

 

Weiter ging es für mich zu einer örtlichen Institution im Westend, dem Kiosk am Blüchereck in der Gneisenaustraße. Hier bekommt ihr (fast) alles, was man schnell mal besorgen muss, weil es beim Einkaufen vergessen wurde, oder man gerade Lust drauf hat: Von der Zeitschrift bis zum Schokoriegel über Getränke und weitere Lebensmittel, Lesestoff….ja, und das Haus ist richtig schön, oder?

 

 

Jaaaa, und weil sich das Thema Streetstyle + gemütliche Sitzgelegenheiten offensichtlich durch diesen Ausflug gezogen hat dachte ich mir, dass ich mich auch mal mitten auf die Straße setzen kann. Gesagt, getan, und ein ziemlich cooler Catwalk ist es obendrein auch, sogar im Liegen 😉

 

 

 

 

 

So, das war der zweite Teil meines Ausflugs ins Wiesbadener Westend. Und ich frage mich, wer von euch seine Lederjacke genau so sehr herzt, wie ich? Habt ihr Tipps, wie man sie noch kombinieren kann? Und in welchem Café im Westend kann man euch antreffen, habt ihr Tipps?

Ich freue mich über Kommentare 🙂

 

Fotos: Annika List Fotografie & Film

 

Kate

Ich bin Kate, Content Creator, Social Media Strategin & ein echtes Wiesbadener Meedsche. Herzlich willkommen auf Hessisch4fashion, meinem kreativen (Mode)-Projekt made in Hessen.

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere

*

Menü schließen