Niemals out: Meine Cordhose im Dichterviertel

Niemals out: Meine Cordhose im Dichterviertel

Jaaa, sie ist zurück: Die Cordhose. Was ich als Kind bzw. in meiner frühen Jugend oft getragen habe, flog irgendwann aus dem Kleiderschrank. Doch – und zum Glück muss man sagen- kehrt in der Mode alles irgendwann einmal wieder zurück. Und so bin ich happy, euch in dieser Story in dieser 20! Jahre alten Cordhose begrüßen zu dürfen. Wie passend, dass es darin an einen wichtigen Ort meiner Kindheit geht: Das Wiesbadener Dichterviertel.”

* Werbung, da Ortsnennnung

Im ersten Teil meines Ausflugs an diesen Ort habe ich euch bereits erzählt, dass das Dichterviertel der Ort ist, in dem ich groß geworden bin. Eine herrliche Altbau-Jugendstil-Gegend, nah am Wiesbadener Hauptbahnhof, der Innenstadt und gespickt mit netten Cafés wie Restaurants.

Der ein oder andere von euch hat sie ganz bestimmt auch ein Kleidungsstück aus Cord im Schrank, oder? In Jacken-, Hosen- und Hemdform ist das Material angesagter denn je und feiert seit einigen Monaten ein großes Comeback in unseren Garderoben.

Die Geschichte habe ich mit Fotograf Pavel Klimashevski bereits im Dezember fotografiert. Zu dem Zeitpunkt war es genau so kalt (oder warm), wie jetzt im April. Dennoch hoffe ich, euch mit diesem Look das letzte herbstlich-winterliche Hessisch4fashion-Outfit präsentieren zu können.

Cord hatte ich lange nicht mehr auf dem modischen Radar, doch als ich begann, mich näher mit dem wiederkehrenden Trend zu beschäftigen, fiel mir ein nun mehr 20 Jahre altes Kleidungsstück wieder in die Hände: diese beige Cordhose mit weit ausgestelltem Bein. Lässig und zeitlos, dieser Klassiker.

Mein modisches Vorhaben 2019

Und irgendwie war das Wiederfinden dieser Hose auch ein kleines Zeichen in Sachen Farbe.

Ihr kennt das bestimmt selbst: Auch ich neige dazu, gerne auf ähnliche Farben zurückzugreifen, vorwiegend Schwarz. Deshalb ist eines meiner modischen Vorhaben 2019, vermehrt braune, beige, grüne und rötliche Töne zu tragen. Ob es mit gelingen wird werden wir gemeinsam sehen, doch der Anfang ist mit diesem Look gemacht.

Habt ihr auch eine Farbe, die ihr in diesem Jahr ausprobieren oder mehr tragen wollt? Oder gibt es ein anderes modisches Vorhaben, dass euch beschäftigt?

Kate

Ich bin Kate, Content Creator, Social Media Strategin & ein echtes Wiesbadener Meedsche. Herzlich willkommen auf Hessisch4fashion, meinem kreativen (Mode)-Projekt made in Hessen.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Avatar

    Liebe Kate,
    ich bin zufällig über Facebook auf deinen Blog gestoßen und begeistert. Das sieht alles sehr jung und frisch aus, toll. Das Wiesbadener Dichterviertel ist mir nur allzu gut bekannt, weil ich selbst einmal 5 Jahre dort gelebt habe und mich gerne an die Zeit erinnere. Alte Jugendstilgebäude, nette Restaurants, aber auch damals schon herrschte große Parkplatznot. Das ist heute nicht besser, wie ich von einer Freundin weiß. Um so schöner, dass du in deinem Beitrag die schönen Seiten dieses Viertels eingefangen hast.

    Weiter so und lieben Grüße, mittlerweile aus der Nähe von Marburg. Deine Gudrun.

    1. Kate

      Liebe Gudrun,

      schön, dass du auf meinen Blog gefunden hast, das freut mich riesig 🙂 Welch ein Zufall, dass du auch mal im Dichterviertel gewohnt hast – eine tolle Gegend 🙂 Nach Marburg schaffe ich es hoffentlich auch ganz bald mal 🙂

      LG, Kate

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere

*

Menü schließen