Italienisches Flair im Frankfurter Bahnhofsviertel: Schick in Versace-Optik

Italienisches Flair im Frankfurter Bahnhofsviertel: Schick in Versace-Optik

Ja, es gibt sie. Kleidungsstücke, die einen beim bloßen Tragen gedanklich sofort in ein anderes Land reisen lassen. Mediterran, exotisch und ganz schön italienisch – so fühlte ich mich, als ich dieses schicke Maxikleid im derzeit angesagten Versace-Print (ein Muster, geprägt durch den gleichnamigen Designer) zum ersten Mal trug. Spannend, dass ich`s an einen vom Kontrast her nicht besser passenden Ort hin mitgenommen habe: Das Frankfurter Bahnhofsviertel.”

*Werbung, da Markennennung & geliehene Kleidung

Fotos: KOPPIRIGHT. Fotografie / Nadine Kopp
Outfit: MiaZAYA by Tine / Wiesbaden

In ganz Frankfurt gibt es wohl kaum einen Ort, der mehr fasziniert, begeistert, schockiert und die Meinungen auseinander gehen lässt, wie das Bahnhofsviertel. Von “zu hip” über “dreckig, kriminell” bis hin zu “schick” und “voll assi” habe ich schon alles über diesen so wichtigen Teil der Mainmetropole gehört. Und bin mir manchmal selbst nicht ganz klar darüber, was ich denn nun vom Frankfurter Bahnhofsviertel halten soll…

Drogenhandel, Prostitution vs. Bar- und Lifestyle-Kultur

Einerseits finde ich es überaus spannend, kaum ein anderer Ort in Frankfurt besitzt so viele unterschiedliche Gesichter – und hat noch mehr Geschichten zu erzählen. Alleine durch die vielen Straftaten, die hier täglich begangen werden. Menschen- und Drogenhandel, Prostitution, Geldwäsche, Gewalt….die (Schreck)-Storys erscheinen schier endlos.

Dem gegenüber präsentiert sich ein krasser Kontrast: Hippe Bars wie das Plank in der Elbestraße oder das Orange Peel in der Kaiserstraße, eine unglaublich tolle Vielzahl an Restaurants und Imbissen, überdurchschnittlich hoch besuchte Veranstaltungen wie die jährlich stattfindende Bahnhofsviertelnacht. Nein, so richtig passt das irgendwie nicht zusammen. Und ergibt doch ein ganz eigenes Bild. Ich kann es schlichtweg nicht greifen, das Bahnhofsviertel – und bin genau aus diesem Grund so von dieser Location fasziniert.

Mein Look: Ein bisschen Versace von MiaZAYA by Tine

Faszination von der ersten Begegnung an übte auch dieses tolle Kleid auf mich aus. Es lächelte mich förmlich an und wollte unbedingt Bestandteil dieser Geschichte werden, behaupte ich mal frech. Das als “Versace-Optik” bezeichnete Muster finde ich einfach grandios. Edel, bunt, stylisch, wandelbar, luxuriös, urban, und damit so facettenreich wie das Bahnhofsviertel. Passender geht kaum.

Seinen Namen hat der Print übrigens von keinem geringerem als dem italienischen Modedesigner Gianni Versace. Man sagt (so habe ich es in einigen Modezeitschriften gelesen), dass er sich bei der Kreation von Mustern dieser Art unter anderem von mailändischer Architektur inspirieren ließ. Diese konnte ich in meinem Kleid nun nicht direkt entdecken, fühlte mich jedoch pudelwohl.

“Ich kann es nicht wirklich greifen, das Bahnhofsviertel. Und bin genau deshalb von diesem Ort fasziniert.”

Neben Architektur ist der Versace-Print geprägt von klaren Farben wie Schwarz, Weiß und Gold, kräftigem Rot und tiefem, fast schon königlichem Blau. Tierische wie geometrische Symbole sowie ineinander verschränkte Ketten machen den unverkennbaren Stil komplett. Und dank des gelben Strickpullovers wird der Look auch ganz schnell alltags- bzw. bürotauglich, wie ich finde. Und ihr?

Italienisch ist übrigens nicht nur das Muster des Kleides, nein. Mein komplettes Bahnhofsviertel-Outfit durfte ich mir dieses Mal in der noch recht jungen Wiesbadener Mode-Boutique MiaZAYA by Tine ausleihen.

Inhaberin Tine Zilm bietet in ihrem Store in der Goldgasse schicke, extravagante Mode aus Italien an, die begeistert – und das weit über die Grenzen des Rhein-Main-Gebiets hinaus. Das Konzept von MiaZAYA ist simpel und nachhaltig, denn jedes Teil gibt es nur in wenigen ausgewählten Größen in der Boutique selbst sowie online. Schnell sein lohnt sich, wenn man (s)ein Lieblingsteil entdeckt hat. Doch meine Versace-Version findet ihr sicher noch bei Tine in Wiesbaden.

Die gelbe Tasche (die ich einfach nur großartig finde) und der tolle Strickpullover sind ebenfalls aus der aktuellen Kollektion von MiaZAYA by Tine und ergeben eine wunderbare Kombination. Gelb liegt sowieso im Trend und zaubert direkt gute Laune, juhu.

Jetzt bin ich natürlich gespannt: Wie gefällt euch mein Bahnhofsviertel-Look? Sind Versace-Print-Fans unter euch?

Und wer das Frankfurter Bahnhofsviertel kennt: Wie steht ihr zu diesem Ort? Könnt ihr dortige Locations empfehlen, oder macht ihr lieber einen großen Bogen um dieses Viertel? Ich freue mich über eure Kommentare.

P.S. MiaZAYA by Tine findet ihr in der Goldgasse 2 in 65183 Wiesbaden. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 11 bis 18 Uhr, Samstag von 12 bis 17 Uhr.

Weitere Infos unter tine@miazaya.de, via Facebook & Instagram.

Kate

Ich bin Kate, Content Creator, Social Media Strategin & ein echtes Wiesbadener Meedsche. Herzlich willkommen auf Hessisch4fashion, meinem kreativen (Mode)-Projekt made in Hessen.

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

  1. Avatar

    Cool, das Bahnhofsviertel mal ganz anders! Ich muss sagen, dass ich mich mit diesem Ort auch echt schwer tue. Mir ist es dort an sich viel zu gefährlich…man hört ja auch sehr viel in den Medien bezüglich Kriminalität und so.

    Aber tagsüber und dann so lässig wie du auf modischer Mission, das finde ich toll und könnte ich mir auch vorstellen.

    LIebe Grüße aus Hanau. Dani

    1. Kate

      Vielen Dank für deinen Kommentar, liebe Dani 🙂 Das Bahnhofsviertel polarisiert wirklich sehr, und ich verstehe das gut. Ich fühle mich dort tagsüber auch besser bzw. sicherer, als am Abend. Doch gerade abends versprüht dieser Ort einen besonderen Zauber 🙂
      Ich schicke liebe Grüße zurück 🙂 Kate

  2. Avatar

    Den Ort hast du wirklich super ausgesucht, die Bilder sehen top aus. Das Outfit würde ich sofort genauso anziehen. Ich mag besonders die Farbe – ich kombiniere oft die Klamotten in diesem Ton. Dir steht der Look wirklich gut :D.

    Liebe Grüße Alicja
    miss-alice.net
    Instagram Miss-Alice.Net

    1. Hessisch4fashion

      Oh, das freut mich sehr, liebe Alicja. Vielen Dank für deine lieben Worte und das schöne Kompliment zum Look.

      Liebe Grüße, Kate

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere

*

Menü schließen