Auf ein Schörlchen mit Kate: Warum 33 ein tolles Alter ist & man Geburtstage feiern muss!

Auf ein Schörlchen mit Kate: Warum 33 ein tolles Alter ist & man Geburtstage feiern muss!

Wem kommen die folgenden Situationen bekannt vor: Der eigene Geburtstag steht vor der Tür und man stellt fest: Ups, ich werde schon wieder ein Jahr älter. Mist. Oder ups, ich habe gar keine Lust, meinen Geburtstag zu feiern. Na? Oder aber ihr freut euch seit Wochen auf diesen einen, ganz persönlichen Ehrentag und zelebriert ihn mit euren liebsten Herzensmenschen. Ich habe in diesem Jahr definitiv letzteres getan und mich riesig auf meinen Sommer-Geburtstag gefreut. Auf mein neues Lebensjahr – die 33 – ebenfalls.

Mit dem Älterwerden ist das immer so eine Sache. Gerade wir Frauen haben oft mehr daran zu knabbern, als die männlichen Wesen unter uns. Manch einer hängt seinen Zwanzigern bis in alle Ewigkeit trauernd hinterher, andere widerum haben am nächsten runden Geburtstag und den damit verbundenen Lebensumständen ordentlich zu knabbern. Wieder andere interessiert all das gleich Null.

Ich für meinen Teil kann heute noch nicht sagen, welches Gefühl mich einholen wird, wenn ich 40, 50 oder 80 Jahre alt sein werde. Doch ich habe vor einigen Jahren beschlossen, mir über mein Alter keine Gedanken mehr zu machen. Jede Zahl so zu nehmen, wie sie ist: Großartig. Und schlichtweg nicht zu ändern. Klar, dass ist leichter gesagt, als gelebt. Denn natürlich habe auch ich schon den ein oder anderen Gedanken damit verschwendet, über Lebensjahre zu grübeln. Das Ergebnis? Unbefriedigend.

Sehen wir es doch mal so: Die Zahl ist eine Sache. Doch wie man sich wirklich fühlt, darum geht es letzten Endes doch, oder?

Kate Schön, Bloggerin auf www.hessisch4fashion.de

Man muss die Feste feiern, wie sie fallen! Das Alter auch!

Heute animiert uns ein Geburtstag oftmals dazu, uns mit anderen Menschen im selben Alter zu vergleichen. Das ist gerade in den 30er-Lebensjahren gar nicht so einfach. Verlobungen, Hochzeiten, Geburtswellen erster und zweiter Kinder wechseln sich in steter Reihenfolge mit der Profilierung im Job, der Gründung eines Startups oder aber der Frage ab, ob man sich in den bisherigen Jahren eigentlich so wirklich selbst verwirklichen konnte….oder vielleicht gerade was verpasst.

Solch ein Vergleich übt Druck und Stress aus, was in der Regel für schlechte Laune sorgen, und uns den Geburtstag ordentlich versauern kann. Der Ehrentag hat damit nämlich gar nichts zu tun, sondern vielmehr die grundsätzliche (Un)-Zufriedenheit mit diversen Dingen, wie ich selbst schon feststellen musste. Wir sehen Geburtstage oft als Ende von einer Zeit, der wir nachtrauern müssen, weil wir “jünger” waren. Statt sie als Start in etwas Neues und Größeres zu empfinden. Bekamen und bekommen das von unserem Umfeld oft so vorgelebt.

Mit 33 dachte ich früher immer, dass ich….

Als Teenager bin ich mal davon ausgegangen, im Alter von den damals noch weit weg liegenden 33 bereits verheiratet und Mutter zu sein, in einer großen Wohnung oder gar einem Haus zu wohnen und das alles super toll zu finden. Eingetreten sind ganz andere und verschiedene Dinge fernab von diesem Modell, die mich heute mit 33 sehr zufrieden, dankbar, ja, echt glücklich machen.

Ich durfte stets sämtlichen Gedanken nachhängen, Ideen verwirklichen, Gewinnen und Scheitern. Ganz oft hat sich Plan B oder C als viel besser herausgestellt, wie es Weg A je hätte sein können. Ich habe viel falsch gemacht, noch mehr richtig, und heute weiß ich, dass all das total ok so war.

Deswegen sind Geburtstage für mich eine wunderbare Gelegenheit, auf das vergangene Lebensjahr mit Dankbarkeit zurückzuschauen. Stolz auf das zu sein, was ich erreicht habe. Zufrieden auf das zu blicken, was ich meistern konnte.

Um dann voller Vorfreude auf die kommenden neuen zwölf Lebensjahr-Monate zu blicken. Pläne für die nächsten Monate zu machen. Sachen auszuprobieren, die man noch nicht kennt. Sich etwas zu (zu) trauen. Und all das mit den Menschen zu feiern, die einem am Herzen liegen.

Genau das habe ich am 25. Juli 2019 getan.

Wie das so war?

Verdammt gut. Du fühlst dich richtig dufte an, 33.

Kate

Ich bin Kate, Content Creator, Social Media Strategin & ein echtes Wiesbadener Meedsche. Herzlich willkommen auf Hessisch4fashion, meinem kreativen (Mode)-Projekt made in Hessen.

Dieser Beitrag hat 6 Kommentare

  1. Avatar

    Wahre Worte, liebe Kate! Seitdem ich vor einigen Jahren durch eine schwere Krankheitsphase musste, und diese auch erfolgreich geschafft habe, feiere ich meinen Geburtstag jedes Jahr. Es ist so schön, älter zu werden und zu sehen, was man alles schon geschaft hat. Und worauf man stolz sein kann. Außerdem hat jedes Jahr etwas Gutes.

    Viele Grüße aus Taunusstein. Brigitte

    1. Kate

      Wie schön, dass du diese schwere Phase so gut überstanden hast, Brigitte. Gerade in solchen Zeiten wird einem immer wieder bewusst, wie wunderbar das Leben doch ist.
      Jedes Lebensjahr hat seine Besondeheiten, das sehe ich auch so.

      Alles Liebe, Kate

  2. Avatar

    33….was für ein klasse Alter das doch ist! Ich habe mit dem Geburtstag und Älterwerden keine Problme, weiß aber aus meinem Freundeskreis, das besonders die Frauen mit der 30 oder 40 echt struggeln. Dabei ist das doch alles gut.
    Toll geschrieben, dein Statement, schaue ich mir öfter an.
    Viele Grüße, Juliane

    1. Kate

      Oh ja, ich finde die 33 bisher auch grandios, liebe Juliane. Was vermutlich nicht an der Zahl, sondern an meinen Lebensumständen liegt.
      Freut mich, dass du mit dem Älterwerden ebenfalls keine Probleme hast.

      Viele liebe Grüße und ich freue mich, wenn du wieder hier vorbeischauen wirst! Kate

  3. Avatar

    Hach, seufz, ja, 33 hab ich auch gefeiert. Mit viel (Aldi) Champagner damals und viel Spaß. Lang ist’s her und inzwischen feier ich fast jeden Geburtstag, weil… die Jahre werden immer wertvoller. Also – hab weiterhin viel Spaß im Leben und genieß jede Minute!
    Herzlichst, Bärbel

    1. Kate

      Sehr cool, liebe Bärbel. Ich finde auch, dass man jeden Geburtstag feiern sollte. Ob mit Aldi Champagner, leckerem Winzer Wein oder Selters. Es ist immer eij Grund, glücklich zu sein.
      Ich freue mich auf unsere nächste gemeinsame Feier, hehe.
      Liebe Grüße, Kate

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere

*

Menü schließen