Auf einen Kaffee am Rathausplatz mit Fokus auf goldene Details

Auf einen Kaffee am Rathausplatz mit Fokus auf goldene Details

Ich persönlich mag Kleinigkeiten und sogenannte Details, denn modisch machen sie manch tristes Outfit gleich viel cooler. Und jeder von uns besitzt etwas Schmuckhaftes, mit dem er etwas persönliches verbindet. Das kann ein Armband sein, ein Kettenanhänger oder auch ein Ring. Die sogenannten Accessoires (oder auch Ferz, wie der Hesse sagt 🙂 ) bringen stets ein wenig Glanz ins Outfit und sind manchmal auffälliger, als der Rest der Kleidung selbst.

Ja, und letztendlich sind sie es die kleinen Dinge – die besagten Details – welche eine Stadt besonders liebenswert und besonders machen. Wiesbaden ist voll davon, und deswegen nehme ich euch mit auf einen detailreichen Kaffee am Stand des HEPA Cafés auf dem Wochenmarkt. Getreu dem Motto meines T-Shirts: Minimal.

 

 

 

 

Zurück zu den modischen Details. Mich begleitet ein feines goldenes Armband durch jeden Tag, ich habe es immer am Handgelenk. Es war das erste Schmuckstuck, was ich bekommen habe – zu meiner Geburt vor knapp 31 Jahren. Damit erinnert es mich an viele Momente und Situationen und ich bin happy, bei der heutigen Vielzahl an Schmuck und Accessoires ein ganz eigenes und individuelles Stück zu besitzen. Es ist ein Klassiker, der sich zu allem kombinieren lässt. Das Goldige passt zu vielem und ist alles andere als protzig oder dekadent.

 

 

Zurück zum HEPA Kaffee, denn auch das ist einzigartig. Ich kenne kein anderes Café in Wiesbaden, das so viele unterschiedliche Kaffeesorten und Spezialitäten im Sortiment führt. Ob Bio Espresso aus Honduras, Kaffee aus Jamaica, Guatemala, Peru oder Brasilien – hier werden Fans des Heißgetränks sicher fündig. In der Rösterei in der Kleinen Schwalbacher Straße wird Kaffee im Detail angeboten, und das über die Bohne hinaus.

Der kleine HEPA Café Wagen auf dem Wiesbadener Wochenmarkt bietet eine leckere Auswahl an beliebtem Sorten und macht Lust auf einen Besuch des größeren Café. Ich mag besonders den Dutta Espresso, der schmeckt herrlich würzig.

 

 

Und wie bei T-Shirts oder Jacken lassen sich auch auf Schmuck kleine Botschaften transportieren. Die folgenden Armreife habe ich zufällig über Instagram entdeckt und war sofort von ihnen begeistert. Die Schriftzüge “Smile”, denn Lachen macht das Leben schöner, sowie “Not all who wander are lost” (stellvertretend für mein Reisefieber) trage ich ebenfalls regelmäßig an meinem Handgelenk spazieren. Ich mag kleine, minimalistische Schmuckstücke, die in ihrer Einfachheit auffallen.

 

 

Und nun seid ihr gesagt: Setzt ihr Details in euren Outfits ein, oder ist das eher Nebensache? Welche Kleinigkeit, sei es ein Ring, ein Armreif oder eine Kette begleitet euch täglich oder ist euer Markenzeichen? Hinterlasst gerne einen Kommentar.

Fotos: Annika List Fotografie & Film

Outfit:

T-Shirt: Mango

Armreife: The simple pledge

Uhr: Kapten and Son

Restlicher Schmuck: H&M, Vintage, and other stories, Topshop

Kate

Ich bin Kate, Content Creator, Social Media Strategin & ein echtes Wiesbadener Meedsche. Herzlich willkommen auf Hessisch4fashion, meinem kreativen (Mode)-Projekt made in Hessen.

Schreibe einen Kommentar

*

Menü schließen