Schicker Wintermützen-Trend @LUMEN-Alm

Schicker Wintermützen-Trend @LUMEN-Alm

 

Obacht, Freunde – die Alm ruft! Ja, ihr habt richtig gelesen: In dieser Story ist Berg-Feeling angesagt, und das mittendrin in Hessens Landeshauptstadt Wiesbaden 😉 Ich heiße euch herzlich Willkommen auf der LUMEN-Alm, einer der angesagtesten und gemütlichsten Winter-Locations in dieser Stadt. Und weil es so gut passt, zeige ich euch zwischen Hüttenzauber und Kamin-Flair die kuschligsten Wintermützen aus der aktuellen Wintersaison.”

 

 

Zugegeben, so richtig winterlich ist es derzeit nicht in Hessen. Doch der Feierabend lässt sich in einer gemütlichen Indoor-Location wie der LUMEN-Alm wesentlich abwechslungsreicher verbringen, als auf der heimischen Couch 😉  Und schicke Mützen sind sowieso zu jeder Jahreszeit tragbar.

Die urige Holzhütte am Warmen Damm neben der ESWE-Eiszeit ist der ideale Ort, um auch ohne Schnee und Alpen ordentlich Hüttenfeeling erleben zu können. Ihr müsst also nicht in den Skiurlaub fahren, um auf alpines Ambiente zu stoßen. Das geht direkt vor der heimischen Haustür.

 

 

Ich persönlich finde die LUMEN-Alm echt schick, auch wenn Konzepte wie das in dieser Wintersaison gefühlt an jeder Ecke aus dem Boden gestampft wurden. In Wiesbaden wird seit dem Jahr 2014 Alpenzauber versprüht, die Jagdstube mit rustikalen Biertischgarnituren, kuschligen Fellen und urigen Kissen, Kerzen, zwei wärmenden Holzöfen präsentiert hüttentypisches Interieur deluxe.

Wer durch die große Tür den Innenraum in Richtung Bar betritt, der ist für einige Stunden wortwörtlich in einer anderen Welt unterwegs. 200 Quadratmeter misst die LUMEN-Alm, frische Luft gibt es auf der 120 Quadratmeter großen Terrasse. Und wisst ihr, was das beste ist? Ihr könnt der Alm immer noch einen Besuch abstatten. Im Gegensatz zu den  Weihnachtsmärkten schließt die LUMEN-Alm nicht am Tag vor Heiligabend, sondern hat noch bis Mitte Januar im Folgejahr, sprich dem 14.01.2018, geöffnet. Die ideale Weihnachtsmarkt-Verlängerung, oder?

Ob hungrig mit Lust auf abendliche Partystimmung, nach einer großen Runde Schlittschuhlaufen auf der gegenüberliegenden ESWE-Eiszeit, zum Lunch in der Mittagspause oder dem leckeren Almhütten-Brunch am Sonntagvormittag – Alm-Feeling für jede Gelegenheit 🙂 

 

 

Parallel zum aktuellen Alm-Trend in Städten (ähnliche Locations gibt es u.a. auch mit der City-Alm in Frankfurt oder Königs-Alm in der Nähe von Kassel) habe ich mir für das Shooting in der LUMEN-Alm einen modischen Dauerbrenner ausgesucht, den jeder (und damit meine ich wirklich jeden und jede) besitzt. Meistens sogar in mehreren Varianten: die Wintermütze.

Ob grober Strick, feine Baumwolle, in Felloptik oder mit Statement-Etikett auf der Stirnseite – ich habe ein großes Herz für Mützen bzw. Beanies, wie die moderne Variante gerne bezeichnet wird. Und einige angesammelt, wie ihr auf dem oberen Bild sehen könnt 🙂 Sie sind einfach praktisch und multifunktional, wärmen die Ohren, dienen als schickes Accessoires, retten jeden “Bad-Hair-Day” und sehen zu jedem Kleidungsstück lässig und cool aus. Ob casual zum Hoody, lässig mit einem Kleid kombiniert oder als perfekte Ergänzung zu Jeans und T-Shirt – die Mütze geht immer und mit allem.

 

 

 

Derzeit stehe ich total auf bunte Farben wie dieses dunkle Bordeauxrot, oder die auf dem unteren Bild gezeigte gelbe Strick-Variante. Kleine Farbkleckse mit großer Wirkung für`s Outfit. Aufgenähte Etiketten oder freche Statements wie “Not in the good to comb my hair” (nicht in der Stimmung meine Haare zu kämmen) sind schick und witzig. Ich mag´s, und gerade die schwarze Nicht-In-Der-Stimmig-meine-Haare-zu-kämmen-Version habe ich derzeit oft auf dem Kopf – Haare frisiert hin oder her 😉

 

 

Das Schöne an dieser Mützenvielfalt ist, dass ihr sie nach Lust und Laune mixen und matchen könnt. Einfach so, wie eure Laune gerade ist, ob ihr auffallen möchtet oder einfach warme Ohren braucht. Schick und hip wirken übrigens Basic-Farben wie Grau, Beige oder Schwarz, die ich bspw. gerne zu meinem aktuellen Lieblingsparka aus Schweden trage. Auch zu einer Lederjacke machen diese Farbklassiker eine mehr als feshe Figur 😉

Wer auffallen möchte ist mit Beanies in den Farben Gelb, Pink, Rot und Blau gut beraten. Diese Farben funktionieren am besten mit Oberteilen bzw. Jacken oder Mänteln in ruhigeren Tönen, damit es nicht zu sehr knallt und die Kopfbedeckung um so mehr ins Auge fällt. Letztendlich heißt es aber: Probiert es aus und schaut, welche Farben euch am besten stehen.

 

 

 

 

Ob mit Mütze oder ohne, die LUMEN-Alm hat noch bis zum 14. Januar 2018 geöffnet und freut sich auf euren Besuch. Am Samstag, den 13.01.2018 findet die legendäre ESWE Eiszeit & LUMEN-Alm-Closing-Party statt, was sicher eine schicke Sause werden wird. Ist jemand von euch dabei?

Und ich freue mich über Kommentare, wie ihre eure Lieblingsmütze kombiniert – da gibt es sicher viele verschiedene Varianten 😉 Oder habt ihr noch weitere Tipps für Alm-Feeling in Hessen?

 

Mehr Infos zur LUMEN-Alm gibt`s übrigens via Klick hier. 

 

Fotos: Annika List Fotografie & Film

 

 

Kate

Ich bin Kate, Content Creator, Social Media Strategin & ein echtes Wiesbadener Meedsche. Herzlich willkommen auf Hessisch4fashion, meinem kreativen (Mode)-Projekt made in Hessen.

Schreibe einen Kommentar

*

Menü schließen