Uff den Punkt gebracht: Schicker Polka Dot-Jumpsuit auf der Taunusstraße

Uff den Punkt gebracht: Schicker Polka Dot-Jumpsuit auf der Taunusstraße

 

Yeahiyeah, in dieser Story präsentiere ich euch einen meiner modischen Dauerbegleiter für diesen Sommer: Dieser schicke Jumpsuit bringt mich durch die heißen Tage wie kaum ein anderes Kleidungsstück. Er ist luftig leicht, für die unterschiedlichsten Anlässe geeignet und ein wunderbarer Eyecatcher. Da der Jumpsuit in einer lässigen Streetstyle-Geschichte am besten zur Geltung kommt dürft ihr mich auf die Wiesbadener Taunusstraße begleiten. Eine der bekanntesten Straßen der Stadt, die viele tolle Bars, Restaurants, Galerien und Geschäfte beherbergt….”

 

*Werbung, da Markennennung der selbstgekauften Kleidung

 

 

Ihr kennt das bestimmt: In jeder Stadt, jedem Ort oder jedem noch so kleinen Dorf gibt es diese! eine Straße, die jeder kennt, über die jeder etwas sagen kann, und die jeder schon einmal besucht hat. Eine solche “Gass” ist die Taunusstraße in meiner Heimatstadt Wiesbaden.

Die Location: Hallo, Taunusstraße

Ich muss gestehen, dass die Entscheidung für diesen Schauplatz sehr spontan gefallen ist – quasi auf dem Weg durch die Stadt auf der Suche nach einem passenden Ort. Zum einen, weil es noch keine Taunusstraßen-Story gibt. Zum anderen, weil diese Straße auf ihre Art und Weise besonders in Wiesbaden ist. Die Taunusstraße verbindet die Wiesbadener Innenstadt mit dem malerischen Nerotal, das einige von euch sicher mit der bekannten Nerobergbahn verbinden. Zudem begeistert sie die Wiesbadener wie auch internationale Besucher mit der bis heute bestehenden Gebäudevielfalt aus Jugendstil- und Belle-Epoque-Fassaden. Das ist einfach wunderschön.

 

 

Mit der Manoamano Bar hat Wiesbadens bekannteste Cocktail-Stätte hier ihren Sitz, in Restaurants wie dem Sylter Strandus lässt es sich wunderbar essen und anschließend eine Galerie, ein schickes Mode- oder Interieurgeschäft oder einen der tollen Antiquitätenläden besuchen. Wenn es irgendwo charmant ist, dann auf der Taunusstraße.

Der Look: Jumpsuit meets Polka Dots

Nun aber zum (für mich) größeren Highlight in dieser Geschichte: Meinem Pünktchen-Jumpsuit. Ja, Prints mit Punkten sind nicht jedermanns Sache und auch ich schaue genau, ob es mir wirklich steht. Doch an diesem Einteiler ging kein Weg vorbei. Da Punkte irgendwie nie aus der Mode kommen, werden sie in dieser Saison sogar als die neuen Streifen gehandelt. Für mich als bekennenden Streifenfan unmöglich, aber nachvollziehbar. Nichtsdestotrotz können die runden Kreise modisch einiges, und ich habe mich in diese Jumpsuit-Variante von H&M ordentlich verliebt.

 

Insbesondere, weil die frechen weißen Punkte eine schöne Historie besitzen. Ende des 19. Jahrhunderts hielten sie Einzug in die Mode, und wurden auf zahlreiche Stoffe gedruckt. Die Bezeichnung Polka Dots geht hierbei auf den damals angesagten Polka-Tanz zurück – ein lebensfroher Tanz, der im Kreis zelebriert wurde bzw. heute noch wird. Davon inspiriert war dieser Modeknaller geboren.

 

Highlight #2: Pantoffel-Pantoletten

Seid ihr bereit für einen weiteren Hingucker? Dann ab an die Füße. Pantoletten sind die Trendsandalen dieses Sommers und die von mir gewählte schwarze Schnallen-Variante von Zara einfach grandios hübch, bequem und absolut partytauglich. Ja, fast schon eine göttliche Fügung, in diesen Wochen auf flachen Schuhen ausgelassen tanzen zu können, und die High Heels im Schrank zu lassen.

Und: Pantoletten sind zu allem und jedem Kleidungsstück tragbar – Hose, Sommerkleid, Shorts, Midi-Rock und natürlich dem Jumpsuit. Je nachdem, wie probierfreudig ihr seid, dürft ihr euch stylingtechnisch auch an Modellen mit Fell, den sogenannten Fluffy Slides, oder n Paaren mit extravanganten Metallschnallen, Perlen etc. probieren. Das macht Spaß.

 

 

So, und jetzt ihr: Wer von euch besitzt ebenfalls ein Polka Dot Kleidungsstück, oder liebt Pantoletten genau so sehr, wie ich? Wie kombiniert ihr dieses Teil? Ich freue mich über Tipps und Inspiration.

 

Fotos: Annika List Fotografie & Film

 

 

Kate

Ich bin Kate, Content Creator, Social Media Strategin & ein echtes Wiesbadener Meedsche. Herzlich willkommen auf Hessisch4fashion, meinem kreativen (Mode)-Projekt made in Hessen.

Schreibe einen Kommentar

*

Menü schließen