Söckchen & Sandalen: Trendiger Streetstyle in der Altstadt von Idstein

Söckchen & Sandalen: Trendiger Streetstyle in der Altstadt von Idstein

 

Leute, Hessen ist ein echtes Mode-Bundesland, wusstet ihr das? Egal, wo ich für Hessisch4fashion gewesen bin – an jedem Ort ließen sich bisher wunderbare modische Bildstrecken einfangen. So auch in der nun folgenden City, die mit einer faszinierenden Altstadt, ganz viel Fachwerk sowie einer großen Portion mittelalterlichem Flair punkten kann. Ein bisschen verhext ist sie noch dazu 🙂 Ich sage Gude aus Idstein, meiner ersten feshen Station im Rheingau-Taunus-Kreis.”

 

 

 

Ja, und was soll ich sagen – ein Spaziergang durch Idsteins Altstadt ist zugleich ein Streifzug durch mehrere Jahrhunderte Fachwerkgeschichte. Man fühlt sich um einige Zeit zurückversetzt, sobald es durch die kleinen Gassen geht. Genau das macht diesen Ort so charmant. Doch auch über das Fachwerk hinaus hat Idstein jede Menge historische Gebäude zu bieten, darunter den bekannten Römerturm, das zauberhafte Sattlerhaus, die barocke Vorstadt und den markanten Hexenturm. Ein Platz, wie gemacht für eine modische Streetstyle-Geschichte, oder? Einem Ritter bin ich unterwegs zwar nicht begegnet, dafür jeder Menge Wahrzeichen aus dem Mittelalter, wie der hier gezeigten Idsteiner Rittertafel.

 

 

 

Der Idstein-Look: Söckchen in Sommerschuhen trifft lässigen Kapuzenpulli

Wenig ritterlich, dafür an die unterschiedlichen Muster der Fachwerkhäuser angelehnt, ist mein Idsteiner Streetstyle-Outfit. Eigentlich sind Socken in Sandalen oder Pumps ein modisches Tabu-Thema. Oder ein klassischer Stilbruch, wie ich es gerne benenne. Vor ein paar Jahren noch hätte ich vermutlich herzlich gelacht, wäre mir so etwas auf der Straße begegnet – heute ist es absolut tragbar. Kleine Ringelstrümpfe, weiße Sportsocken mit oder ohne Print, Netzsocken oder eine gepunktete transparente Version wie diese –  richtig kombiniert sehen Socken in offenen Schuhen verdammt cool aus. Ich habe mich bewusst für zu den Söckchen passende schwarze Sandaletten entschieden, damit es trotz der Ungewöhnlichkeit noch dezent ausfällt. Und kann meine Lieblingssommerschuhe endlich im Winter ausführen.

 

 

 

Den restlichen Teil des Outfits habe ich dezent gehalten, und eine klassische blaue Jeans mit einem übergroßen Kapuzenpullover sowie einem schicken Mantel inklusive samtigen Details kombiniert. Samt ist schlichtweg ein Klassiker &  einer meiner Lieblings-Materialien. Die Beanie war an diesem regnerischen Tag ein hoch geschätztes Accessoires und kredenzt noch etwas Coolness in den gesamten Look.

 

 

Idstein, das Fairtrade-Town

Cool sind auch die Idsteiner, und wisst ihr, warum? Im Rahmen der Initiative „Nette Toilette“ stellen einige der hier ansässigen Gastronomiebetriebe ihre sanitären Anlagen für die Öffentlichkeit zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Besucher und Bürger der Stadt regelmäßig gereinigte Toiletten in der Innenstadt vorfinden. Die an dieser Aktion beteiligten Betreibe sind durch einen von außen gut sichtbaren Aufkleber gekennzeichnet, und die Nutzung ist kostenlos

Neben dieser grandiosen Initiative punktet die Stadt mit einer weiteren “nachhaltigen” Angelegenheit: Sie darf sich offiziell als Fairtrade-Town betiteln. Diese Auszeichnung wird durch den gemeinnützigen Verein TransFair zur Förderung des fairen Handels verliehen, der anhand bestimmter Kriterien prüft, welche Städte in den verlesenen Kreis der Fairtrade-Towns aufgenommen werden dürfen. Dazu gehören u.a. der Ratsbeschluss zur Unterstützung des fairen Handels in der Stadt sowie das dauerhafte Angebot von fairen Produkten in den Einzelhandelsläden, Restaurants und Cafés. Das Idstein dazu gehört ist einfach klasse, findet ihr nicht?

 

 

Ein schönes Beispiel für einen solch nachhaltigen Genuss-Ort ist N&J Food am König-Adolf-Platz, mitten in der Idsteiner Altstadt. Mir ist das Café während des Shootings zufällig aufgefallen, und ich war direkt begeistert vom wahrlich leckeren Angebot.

Ob Matcha Kokus Latte, Kürbis-Kurkuma Kuchen, Lachs-Wrap oder schokoladige Brownies – Inhaber Jason Goode kocht, backt und kredenzt vom Kuchen über den Kaffee bis zum warmen Hauptgericht alles selbst. Kein Wunder, dass er seine Café-Bar auch als Feinkost-Bistro betitelt, absolut gerechtfertigt. Seit dem Jahr 2011 produziert er bereits hausgemachte Chutney´s und Marmeladen aus regionalen und natürlich erzeugten Zutaten, das Café inklusive Shop ergänzt das perfekt. Wenn ihr mal Idstein seid, dann solltet ihr unbedingt dort vorbeischauen und etwas Kulinarisches probieren. 

 

 

 

Nun komme ich kurz zum Outfit zurück, denn dieser Kapuzenpulli verdient noch etwas Aufmerksamkeit 🙂  Ich mag es sehr, dass er dank seiner Größe auch als Kleid durchgehen könnte und so wunderbar lässig wie schick daher kommt. Mit der Beanie wird`s cool, der dazu getragene Samtmantel macht`s wiederum schick. Ein echter Allrounder, den ich definitiv in meine Basic-Teile-Sammlung aufnehme. 

 

 

 

Und jetzt freue ich mich, wenn wir unter diesem Beitrag eine kleine modische Diskussion starten 🙂 Söckchen in Sandalen, Pumps, Stilettos: Geht das euerer Meinung nach, oder sollte man es besser lassen? Ich freue mich auf eure Kommentare und freue ich natürlich auch über weitere Idstein-Tipps.

 

Fotos: Annika List Fotografie & Film

 

 

Kate

Ich bin Kate, Content Creator, Social Media Strategin & ein echtes Wiesbadener Meedsche. Herzlich willkommen auf Hessisch4fashion, meinem kreativen (Mode)-Projekt made in Hessen.

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

  1. Avatar

    Richtig schöne Bilder in Idstein sind das wieder geworden, liebe Kate. Die bunten Fachwerkhäuser sind ein Traum 🙂 Und den Hoody in Kombi mit den sommerlichen Sandalen und gepunkteten Söckchen finde ich klasse, würde es mich aber nicht trauen.
    LG, Leni

    1. Hessisch4fashion

      Vielen lieben Dank, Idstein ist definitiv einen Besuch wert – nicht nur wegen der bunten Häuser 🙂
      LG, Kate

  2. Avatar

    Coole Socken, Kate! Ich find`s dufte, und der Hoody ist auch grandios.
    Feste Grüße aus Frankfurt von Steffi

Schreibe einen Kommentar

*

Menü schließen