Blumige Details in meinem grünen Henkell-Garten

Blumige Details in meinem grünen Henkell-Garten

Wusstet ihr, dass die heute überwiegend als Henkell-Park bekannte Grünfläche direkt gegenüber der gleichnamigen Sektkellerei den Namen Richard-Wagner-Anlage trägt? Ja? Dann seid ihr wissender als ich 🙂

Mir war diese Information bis vor Kurzem nicht bekannt, obwohl ich schon eine ganze Weile in dieser Gegend zuhause bin, und den Park bis in die versteckteste Ecke hinein kenne. Er bildet quasi die grüne Erweiterung meines Balkons, indem ich gerne meine Mittagspausen verbringe oder eine kurze Spazierrunde drehe. Zu Schauen gibt es auf dem gerade einmal etwas mehr als dreieinhalb Hektar großen Gelände immer etwas!

 

 

 

Vor allem ganz großes Tennis, denn der Biebricher Tennis-Club Grün-Weiß 1925 ist hier zuhause. Und obwohl ich von diesem Sport nicht wirklich viel verstehe, so bleibe ich gerne mal vor einem der Plätze stehen und schaue den Spielern beim nächsten Matchball zu (korrigiert mich, wenn dieser Ausdruck falsch ist 🙂 ).

Bevor ich zu meinem Outfit komme möchte ich noch ein paar Details über den Park selbst mit euch teilen: Dieser entstand auf der Freifläche zwischen der Biebricher Allee und der Volkerstraße rund und um das Denkmal Adolphs von Nassau. Der namensgebende Komponist Richard Wagner, der in der damals noch selbstständigen Stadt Biebrich wirkte, hatte einst für das stadteigene Gelände den Bau eines Festspielhauses geplant. Um so besser, dass letztendlich ein Park daraus wurde, oder?

Das Schönste an diesem Ort ist die Blumenvielfalt im Frühling und Sommer. Und obwohl man sehr nah an der stark befahrenen Biebricher Allee lebt findet sich so eine wundervolle grüne Oase, quasi um die Ecke.

 

 

Deswegen habe ich mich Outfittechnisch meiner Umgebung angepasst und bin in meinen allerliebsten Blümchen-Rock von Zara gesprungen. Dieser begeistert mich durch das weiche schwarze Wildleder immer wieder auf`s Neue (man muss wissen, ich liebe schwarz), und die auffälligen farbenfrohen Stickereien in rot, rosé und einem leichten grün sind ein Träumchen. Ein absoluter Hingucker, in dem ich mich richtig wohlfühle. Ich denke, dass sieht man auf den Bildern :-).

 

 

Eigentlich würde ein dezentes Oberteil gut dazu passen. Da ich Stilbruch und Mustermix jedoch sehr mag kombiniere ich den Rock gerne mit dezenten Prints wie den hier gezeigten Streifen. Das zusammen ergibt trotz unterschiedlicher Formen eine runde Sache, oder? Die Tasche habe ich bewusst in schwarz gehalten, da es die gesamte Kombination schön abrundet und trotzdem nicht langweilig wirkt.

 

 

 

Neben den schönen Details des Rocks trage ich gerne minimalistische goldene Ringe und Ketten. Diese Schmuckform habe ich vor einigen Jahren für mich kennen und lieben gelernt, da mir zu pompöse Stücke nicht stehen. Weniger ist einfach mehr 🙂

 

 

Große Mohnblumenliebe – dieser kurvige Blumenstreifen zieht sich über vordere große Liegewiese des Parks, die umgeben von vielen Bäumen und Sträuchern ist. Einfach schön, oder?

 

 

 

 

 

So, ich hoffe, ihr habt jetzt Lust auf einen Spaziergang bekommen 🙂 Wie sieht es bei euch aus, kennt ihr den Henkell-Park, seid vielleicht im Tennisclub aktiv oder verbringt gerne ein paar sonnige Stunde auf der Wiese? Ich freue mich über eure Kommentare!

 

Fotos: Annika List Fotografie & Film & Hessisch4fashion

Outfit:

Wildlederrock: Zara

Top: andotherstories

Schmuck: Urban Outfitters, H&M, andotherstories, the simple pledge

Tasche: andotherstories

 

 

Kate

Ich bin Kate, Content Creator, Social Media Strategin & ein echtes Wiesbadener Meedsche. Herzlich willkommen auf Hessisch4fashion, meinem kreativen (Mode)-Projekt made in Hessen.

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

  1. Avatar

    Mir gefällt dein Rock super gut! 🙂 Liebe Grüße!

    1. Hessisch4fashion

      Vielen lieben Dank, Lisa, das freut mich riesig 🙂 Blumen gehen einfach immer, genau wie schwarze Outfits 😉 LG!

Schreibe einen Kommentar

*

Menü schließen