Flowerpower Trend: Blumiger Spaziergang durch den Kurpark

Flowerpower Trend: Blumiger Spaziergang durch den Kurpark

Wenn ich modisch etwas liebe, dann sind es Jeans. Je nachdem, welcher Schnitt, welche Waschung, ob mit oder ohne Löcher, das neben dem T-Shirt wohl beliebteste Kleidungsstück ist schick, lässig, cool und absolut vielseitig einsetzbar. Um so praktischer, dass meine Lieblingshosen-Variante in diesem Jahr auch in Jackenform wieder total angesagt ist.

 

Damit liegt die Jeansjacke voll im Trend, und das nicht einfach nur “pur”. Sicher habt ihr sie schon gesehen, die Exemplare bei Zara, Mango und Co. mit Blumenstickerei, Statements zum Aufdrucken oder Flicken in allen Farben und Formen.

Was unsere Omas früher genutzt haben, um Löcher zu stopfen, ist heute einer der schönsten Trends des Sommers 2017.

Auch ich habe mich in ein ganz besonderes Exemplar verliebt, die Coachella Variante von H&M, die hier auf den Bildern seht. Ich mag die zarten Blümchen in dezentem Rosa und Pink, weil sie unauffällig auffällig scheinen und nicht zu kitschig wirken.

 

 

 

Ortstechnisch ist es den Wiesbadenern unter euch sicher schon aufgefallen: Mit den Jeans-Blumen ging es in den Kurpark!

Auf der wohl bekanntesten Grünfläche Wiesbadens habe ich schon einiges erlebt, der ein oder andere von euch sicher ebenso: Entspannte Zeiten mit Freunden oder den feuchtfröhlichen Ausklang meiner Abifeier. Ich bin durch den Kurpark ins Nerotal gejoggt und habe im Jahr 2006 eines der legendären (und leider in dieser Form nicht mehr vorhandenen) Public Viewings der Fußball WM in Deutschland miterfeiern dürfen. Kurzum: Im Kurpark war jeder Wiesbadener mindestens einmal in seiner Wiesbadenzeit, eher mehr.

Die grüne Lunge der Stadt beginnt unmittelbar hinter dem Kurhaus und wurde im Stil eines englischen Landschaftsgartens angelegt, was ich sehr mag. Je nach Jahreszeit verzaubern der Duft und das Farbenmeer der Magnolien, Azaleen und Rhododendren einen ungemein. Schön, oder?

 

 

 

Und auch, wenn es als Touristenattraktion abgetan wird, kann ich eine Tretbootfahrt über den Kurparkweiher ausdrücklich empfehlen. Es macht sehr viel Spaß ihr glaubt gar nicht, wie groß dieser Weiher ist – insbesondere, wenn man ständig treten muss, um vorwärtszukommen.

Was ich parallel dazu ebenfalls richtig schön und einzigartig an diesem Ort finde sind die verschiedenen Denkmäler, die diesen Park auszeichnen. Sie befinden sich an unterschiedlichen Plätzen und erinnern an Ereignisse und bedeutende Persönlichkeiten des historischen Wiesbadens (ja, ein bisschen geschichtlich wird es hier auch).

So könnt ihr bei einem Spaziergang auf den Schriftsteller Gustav Freytag treffen, der seine letzten Lebensjahre in Wiesbaden verbracht hat. Ihm wurde das bisher größte Denkmal im Kurpark gewidmet. Ergänzend dazu erinnern zwei mächtige Portikus-Sandsteinsäulen am Rande des sogenannten Nizzaplätzchens an das alte Kurhaus von 1810.

Und wusstet ihr, dass der Schriftsteller Fjodor Dostojevski in Wiesbaden seine Spielleidenschaft entdeckte? Gut, bei dem schönen Casino, das wir in dieser Stadt haben völlig nachvollziehbar. Und um diesen Spaß zu finanzieren schrieb er in Rekordzeit den Roman “Der Spieler”.

Ihr merkt es sicher, der Kurpark ist wirklich einen Besuch wert, gerade jetzt im Sommer. Wo kann man in der Mittagspause, nach Feierabend oder am Wochenende schöner frische Luft schnappen als dort? Es gibt so viele schöne Plätze – habt ihr eine Lieblingsecke, an der ihr euch in diesem wunderschönen Park gerne aufhaltet? Oder was macht ihr hier am liebsten? Hinterlasst gerne einen Kommentar.

Mehr Infos zum und über den Kurpark findet ihr übrigens hier. Und ich lasse euch hier noch ein bisschen Inspiration da 🙂

 

 

 

 

 

Fotos: Annika List Fotografie & Film 

Outfit:

Jeansjacke: H&M Coachella

Jeans: Zara

Schuhe: Birkenstock

Tasche: andotherstories

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kate

Ich bin Kate, Content Creator, Social Media Strategin & ein echtes Wiesbadener Meedsche. Herzlich willkommen auf Hessisch4fashion, meinem kreativen (Mode)-Projekt made in Hessen.

Schreibe einen Kommentar

*

Menü schließen