Eiserne Hosen-Liebe in Frankfurt, Baby!

Eiserne Hosen-Liebe in Frankfurt, Baby!

Es ist soweit, Hessisch4fashion geht in die nächste Städterunde! Ich bin so, soo, sooo glücklich, euch eine meiner absoluten Highlight-Geschichten dieser bisherigen Startphase präsentieren zu dürfen: Annika und ich waren in Frankfurt an DEM! Ort der Liebe – und einem der schönsten und zugleich touristischsten Plätze dieser grandiosen Stadt: dem Eisernen Steg.

 

Die markante Stahlkonstruktion ist einer der beliebtesten Spots am Main & eine Besonderheit, die man vergleichsweise nur in Städten wie Paris vorfindet.

Ich staune bei jedem Besuch immer wieder über dieses gewaltige Konstrukt, dass seit dem Jahr 1869 das unsagbar schöne Panorama des Mainufers prägt. Diese geschwungenen Metallbögen, einfach herrlich. Die Brücke wurde ursprünglich von Frankfurter Bürgern finanziert und erfüllte damals wie heute einen ganz bestimmten Zweck: die Fußgänger von der Frankfurter Altstadt zum gegenüberliegenden Stadtteil Sachsenhausen zu befördern. Oder auch „Hibb de Bach nach Dribb de Bach“, wie der Hesse schwätzt 😉

Was ich dabei einfach großartig finde ist, dass man bei einem Spaziergang über den Eisernen Steg einen unbeschreiblich schönen Blick auf die Frankfurter Skyline sowie das Museumsufer hat (hier steht bald ein tolles Fest an, Infos folgen). Ganz ehrlich, nach New York muss man für einen solchen Blick nun wirklich nicht, sondern mitten in die Frankfurter City.

 

 

Das markanteste am Eisernen Steg aber sind die Liebesschlösser, die man gar nicht übersehen kann. Sie sind so farbenfroh und bunt, einfach grandios. Und wie dafür gemacht, ergänzt von einem ebenso facettenreichen Outfit in Szene gesetzt zu werden. So gibt es in diesem Sommer Trends, die man mitmachen kann – und Trends, die nahtlos in den eigenen Stil übergehen.

Die auf den Bildern präsentierte luftige Flatterhose gehört definitiv zu letzterem, und ich habe mich beim ersten Blick im Geschäft direkt in sie verliebt. Das Muster ist einmalig auffallend, aber auch schick und vielseitig. Aus diesem Grund kombiniere ich sie am liebsten mit einem schlichten Top, so wie mit der hier gezeigten weißen Seidenvariante. Das gute Stück muss wirken können, und mich überkommt jedes Mal ein Hauch von Urlaubsfeeling, wenn ich es trage 🙂

 

 

Aufgrund ihrer Auffälligkeit ist mein flattriger Untersatz kein Teil für den Alltag, um so mehr für besondere Anlässe – wie eben einem modischen Spaziergang über den Eisernen Steg. Das Exemplar ist von Mango, wirkt aber wie vom Laufsteg, oder? 🙂 Da sie sehr (wirklich sehr) lang ist, und ich lediglich 1,72 cm groß bin, trage ich am liebsten Schuhe mit Absatz dazu. Dieses Paar von andotherstories ist so bequem und preislich erschwinglich, da brauche ich keine Panik vor schmerzenden Füßen oder plötzlichen Stolperattacken zu haben. Mit flachen Sandalen geht es auch, wie ihr ganz oben seht, das ist aber nicht ideal (für mich).

 

 

Wisst ihr eigentlich, wieso das Anbringen von Liebesschlössern zu einer Art Ritual für Frankfurter Paare geworden ist? Um die ewige Liebe zu besiegeln und die Unzertrennlichkeit zu symbolisieren. Ich finde diesen Gedanken ganz zauberhaft, und damit wie gemacht für diesen Blogeintrag.

Viele Brautpaare laufen nach ihrer Trauung im Frankfurter Römer direkt zum Eisernen Steg, um am Brückengeländer ihr persönliches Liebesschloss zu befestigen. Das hat fast schon etwas von einem guten hessischen Glücks-Brauch, findet ihr nicht? Die Schlösser sind mit individuellen Initialen bestückt, jedes von ihnen hat seine ganz eigene Geschichte zu erzählen. Kaum verwunderlich, dass der Schlüssel anschließend direkt in den Main geworfen wird, als Zeichen der nie wieder zu trennenden Liebe. Ja, das finde ich schon schön und hatte richtig viel Spaß bei diesem etwas windigen Fotoshooting 🙂

 

 

 

Aber so schön, wie die Schlösser sind, manch eine der hier symbolisch festgehaltenen Ehen scheitert trotz eisigem Verschluss. Das dazugehörige Exemplar fristet sein Dasein weiter, eisern und treu.

Statt einen der lieblichen Eisenkameraden “an den Steg zu bringen” habe ich es vorgezogen, meine Form von Edelmetall direkt am Körper zu tragen. So wurde das Flatterhosen-Outfit von ein paar dezenten goldenen Ketten und Ringe abgerundet. Insbesondere den Mondanhänger mag ich sehr, weil er für mich Ruhe und Größe ausstrahlt – genau so, wie der Eiserne Steg.

 

 

Übrigens, und daran habt ihr sicher auch schon mal gedacht: Die Konstruktion droht unter der förmlichen Last der Liebe nicht zusammenzubrechen – wenn, dann durch die vielen Besucher. Beruhigend, oder? 😉

Und nun seid ihr gefragt: Wer von euch hat bereits ein Schloss am Eisernen Steg angebracht (oder gar mehrere)? Erzählt mir eure Geschichte dazu, ich freue mich 🙂

 

 

Fotos: Annika List Fotografie & Film

Kate

Ich bin Kate, Content Creator, Social Media Strategin & ein echtes Wiesbadener Meedsche. Herzlich willkommen auf Hessisch4fashion, meinem kreativen (Mode)-Projekt made in Hessen.

Dieser Beitrag hat 5 Kommentare

  1. Milli

    Ich bin da eher der unromantische Typ … Mich würde ein Mann mit einer “los lass uns ein Schloss anbringen”-Aktion eher verschrecken. Ich weiß auch nicht, aber irgendwie mag ich so romantische Klassiker nicht wirklich. Finde die Schlösser in ihrer Vielzahl aber sehr schön anzusehen und der Gedanke dahinter ist in jedem Fall ein sehr schöner.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

    1. Hessisch4fashion

      Hey Milli, das kann ich total gut verstehen, Liebesschlösser sind nicht unbedingt das beste Statement, um seine Liebe zu bekunden 😉 Hier in Frankfurt gehört es einfach dazu, und auch in Wiesbaden am Rheinufer habe ich schon einige hängen sehen. Gibt`s bei euch im Ruhrgebiet auch einen Ort für Schlösser dieser Art? LG und einen schönen Sonntag, dein Blog ist klasse!

  2. Sarah

    Wow sehr cooler Blog! Komme such aus Hessen und finde die Idee richtig toll 🙂 Frankfurt ist eine wirklich schöne Stadt und dein look gefällt mir sehr gut !

    Liebste Grüße

    Sarah / http://sarahshopaholicc.blogspot.de/

    1. Hessisch4fashion

      Vielen lieben Dank, liebe Sarah, das freut mich riesig 🙂 Wo genau aus Hessen bist du? Lass uns gerne miteinander vernetzen und irgendwann mal einen Kooperations-Post oder etwas ähnliches machen. Ich möchte hier langfristig auch Modeblogger aus Hessen vorstellen 🙂 Schönen Sonntag und lieben Gruß 🙂

Schreibe einen Kommentar

*