Mode mieten statt kaufen: Hessisch4fashion meets Frankfurter Frohmarkt

Mode mieten statt kaufen: Hessisch4fashion meets Frankfurter Frohmarkt

 

Yeah, frisch zum Jahresende (und sechs Monaten Hessisch4fashion, juhu) heiße ich eine neue Rubrik willkommen: In “Hessisch4fashion meets…) besuche ich ab sofort die modische Kreativszene in Hessen & stelle sie euch in einem Blogpost vor. Wenn ihr Vorschläge oder Ideen habt, sendet mir gerne eine Nachricht an gude@hessisch4fashion.de. Los geht`s mit einem spannenden Modekonzept aus Frankfurt, das komplett auf den Bereich Nachhaltigkeit setzt.”

 

 

Es ist Zeit Champagner zu trinken und auf den Tischen zu tanzen – wer das liest, der ist im Kleiderhimmel #1 Frankfurts angekommen: dem Frohmarkt. Doch Mira Hartmann (33) und Hannah Heymach (28) haben bei der Gründung ihres modischen Herzensprojekts weitaus mehr im Sinne gehabt, als einen klassischen “Flohmarkt”. “Ob Business, Party oder Casual – bei uns bist du immer gut gekleidet” lautet das Motto des feinen Stores mitten in Sachsenhausen. Und damit kann sich jede (r) von uns identifizieren, oder?

 

 

Im Frohmarkt kann Kleidung für jeden festlichen Anlass gemietet werden. “Rent your clothes” statt Kaufen, einmal tragen, und dann im Kleiderschrank versauern lassen 🙂  Eine mega Idee, wie ich finde. Denn vom schicken Abendkleid über den klassischen Glitzerfummel bis zum Blazer fürs nächste Vorstellungsgespräch findet ihr hier einfach alles.

 

 

 

 

Mira und Hannah setzen mit ihrem in Frankfurt bisher einzigartigen Konzept voll auf Nachhaltigkeit, und treffen damit direkt ins modische Schwarz. “Jede von uns kennt doch das Gefühl, vor einem gut gefüllten Kleiderschrank zu stehen, und trotzdem nichts zum Anziehen zu haben. Viele der dort hängenden Kleidungsstücke hat man, wenn überhaupt, nur einmal getragen, insbesondere festliche Kleider oder schicke Abendgarderobe. Da macht es Sinn, genau diese Teile zu mieten, statt sie teuer zu kaufen” erklärt Mira den Grundgedanke ihres Frohmarkt-Konzepts.

Vor genau einem Jahr, im Dezember 2016, habe die beiden Freundinnen ihren Frohmarkt aus einer fixen Idee heraus gegründet. Und können mittlerweile auf eine erfolgreiche Mode-Karriere zurückblicken, wie Hannah erzählt. “Mira und ich kannten uns erst ein paar Monate, als ich ihr beim gemeinsamen Tennistraining von diesem Konzept erzählt habe. Ich führte zuvor schon einen Online-Shop für Secondhand Kleidung, aus dem die Bezeichnung Frohmarkt hervorgegangen ist. Da der Shop ziemlich floppte wollte ich etwas Innovatives und Neues machen, was es in Frankfurt noch nicht gab. Mira hat die Idee direkt gefallen, und unser Frohmarkt war geboren.”

 

 

Ein feshes Herzensprojekt, das die beiden Ladies nebenberuflich mit Begeisterung, einer große Portion Passion und jeder Menge Kreativität verwirklichen. Genau das spürt man sofort, wenn man – so wie ich – an einem Samstagnachmittag die Eingangstür des Frohmarkts in der Laubestraße 1 in Frankfurt-Sachsenhausen betritt. Es folgt eine herzliche Begrüßung und auf Wunsch auch eine individuelle Beratung. Schließlich muss auch ich mich in diesem großen Bekleidungsangebot erst zurecht finden, um nicht in schierer Begeisterung auszuflippen 🙂

Im Eingangsbereich findet ihr Schuhe, Accessoires, Jacken und Blusen, im zweiten Raum Abendkleider, Röcke, Blazer, Dirndl und vieles mehr. Nachhaltig, ressourcenschonend & trendy. Auch lokale Designer-Ware kann geshoppt werden, bspw. toller Schmuck der Frankfurterin FreyArts.

#Supportyourlocalgang – ist klar, oder? 😉

 

 

Ja, und wie funktioniert das nun mit der Miete? “Das ist ganz simpel und einfach” erklärt Mira die Spielregeln. “Du suchst dir ein schickes Teil aus, probierst es direkt im Laden an und mietest es für den Zeitraum, für den du es brauchst. Die Miete für ein Teil mit Herzchenanhänger (eher alltäglichere Kleidung, die man öfter tragen kann als die klassische Abendgarderobe) kostet 10 Euro / pro zwei Wochen, jedes weitere Teil 5 Euro. Die Kleider ohne Herzchenanhänger sind mit individuellen Miet- und/oder Kaufpreisen beschriftet (denn ja, wenn man sich ganz arg in ein Kleidungsstück verliebt besteht die Möglichkeit eines Kaufs). Der Mietpreis gilt hier für eine Woche.”

Es versteht sich von selbst, dass die Leihstücke gereinigt und gebügelt zurückgegeben werden müssen. Wer das nicht schafft, der kann dies gegen eine Gebühr von 15 Euro pro Teil von den Frohmarkt Ladies durchführen lassen. Easy, oder?

 

 

Tja, und neben seinem grandiosen Modekonzept ist der Frohmarkt auch für seine Shopping-Veranstaltungen bekannt. In regelmäßigen Abständen organisieren Hannah und Mira den “Flohmarkt im Frohmarkt”, laden zum Oktoberfest-Shopping von Dirndln ein oder veranstalten ein weihnachtliches Glühwein-Fest. So wird aus der Kleidersuche ein tolles Mädels-Event, und ich empfehle euch sehr, gemeinsam mit einer Freundin (oder mehreren) vorbeizuschauen, um euch ein tolles Outfit zusammenstellen zu lassen.

 

 

Ja, und wer von euch hat jetzt so richtig Lust bekommen, im Frohmarkt vorbeizuschauen? An diesem Wochenende lohnt es sich besonders, denn der Store feiert am Samstag, den 09. Dezember 2017, ab 11 Uhr seinen einjährigen Geburtstag.

Damit los in die Laubestraße 1 in Frankfurt-Sachsenhausen, geshoppt werden darf jeden Freitag und Samstag von 11 bis 19 Uhr. Weitere Infos findet ihr unter Hallo@frohmarkt.net oder auf InstagramFacebook.

Kennt ihr ähnliche Konzepte oder habt selbst eine spannende modische Idee? Dann hinterlasst gerne einen Kommentar unter diesem Beitrag 🙂

 

Fotos: Frohmarkt & Hessisch4fashion

Kate

Ich bin Kate, Content Creator, Social Media Strategin & ein echtes Wiesbadener Meedsche. Herzlich willkommen auf Hessisch4fashion, meinem kreativen (Mode)-Projekt made in Hessen.

Dieser Beitrag hat 5 Kommentare

  1. Avatar

    Toller Bericht und ein noch cooleres Konzept. Natürlich weiß auch nicht immer, was ich zu festlichen Anlässen anziehen soll und möchte mir nicht immer etwas kaufen…schade, dass Ffm von Marburg soweit entfernt ist, sollte ich mal wieder da sein schaue ich bei den Mädels vorbei 🙂
    LG, Luise

  2. Avatar

    das ist ja mal eine mega coole Idee! gerade für Anlässe stelle ich mir das lohnenswert vor, weil man ja erstens eher was nicht so alltagstaugliches tragen möchte und zweitens das aber nicht immer wieder zu den Anlässen gleich 🙂
    finde ich super!

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von http://www.liebewasist.com

    1. Hessisch4fashion

      Liebe Tina,

      oh ja, ein tolles Konzept 🙂 Vielen Dank, dass du vorbei geschaut hast & happy friday 🙂

      LG, Kate

  3. Avatar

    Eine tolle Idee. Bei dem Konzept kann man als Verbraucher auch auf Dauer gesehen einiges an Geld einsparen.

    1. Hessisch4fashion

      Das stimmt, liebe Pia 😉

      LG, Kate

Schreibe einen Kommentar

*

Menü schließen