Im Leo-Look über den Darmstädter Weihnachtsmarkt

Im Leo-Look über den Darmstädter Weihnachtsmarkt

 

Es waren einmal zwei Mädchen, die sich auf den Weg durch das Rhein-Main-Gebiet machten, um einen schönen Weihnachtsmarkt zu finden. Von der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden aus ging es auf der stark befahrenen Autobahn entlang direkt nach…Darmstadt 😉 Rund um das dortige Residenzschloss findet sich ein zauberhafter, bunter Weihnachtsmarkt. Ein Ort, wie gemacht für eine feshe Hessisch4fashion Streetstyle-Story im auffälligen Leo-Look.”

 

 

Ja, nach Darmstadt gibt es in Sachen Hessisch4fashion ganz spontan, ohne Vorkenntnisse, quasi eine Weihnachtsmarktpremiere. Weder Annika noch ich waren zuvor einmal auf diesem Weihnachtsmarkt gewesen, und konnten unsere hessischen Location-Kenntnisse somit erweitern. Was ich vorab in Erfahrung gebracht habe war, dass der Darmstädter Weihnachtsmarkt seine Pforten jedes Jahr bereits um den 20. November herum öffnet – und einer der frühesten seiner Art ist. Weihnachtsmarkt-Fans kommen hier also richtig lange auf ihre Kosten.

 

 

Wer als solcher den Duft von Bratwurst, Mandeln, Tanne, Glühwein und Lebkuchen in der Nase hat, der weiß direkt, dass er am richtigen Ort ist. Klarer Fall, dass ich den Darmstädter Weihnachtsmarkt aus dem Parkhaus heraus zunächst erschnüffelt, und dann gesehen habe. Neben den klassischen Ständen mit Crêpes, Glühwein und Co. gehören alle Jahre wieder auch die einzelnen Stände der Darmstädter Partnerstädte mit ihren individuellen Produkten (Kunsthandwerk aus Liepaja in Lettland, Wein und Käse aus dem Schweizer Saaten) zu den meiste besuchten Angeboten.

Ich bin natürlich an diesem zuckersüßen Lebkuchen-Traum “hängen geblieben”, immer wieder schön, diese bunten Herzen samt liebevoller Botschaft.

 

 

 

Zur Weihnachtsmarktzeit ist das mit dem Wetter immer so eine Sache. Mal friert man sich wortwörtlich den Hintern ab, dann ist es wiederum so warm, dass der Glühwein so gar nicht schmecken mag. Outfittechnisch eine Herausforderung, immer. Soll es praktisch sein, oder doch ein wenig schick? Trage ich praktische Winter-Boots, Regenstiefel oder eine Mütze? Gar nicht so einfach.

Für diesen Darmstadt-Besuch habe ich eine schickere Variante gewählt, und war in einem meiner derzeitigen Favoriten unterwegs: Dem Leo-Pulli. Mit  großflächigen und auffälligen Prints wie diesem bin ich stets ein wenig vorsichtig, weil es schnell zu übertrieben wirken kann und ich ungern wie ein Raubtier aussehen möchte. Deshalb habe ich diesen kuschligen Oversize-Pulli mit einem klassischen schwarzen Rock in glänzendem Schwarz kombiniert, und einfach einen schlichten dunklen Mantel dazu getragen.

 

 

 

 

Die Boots sind wiederum etwas auffälliger, da diese Nieten-Variante eine passende Hingucker-Ergänzung zum Leo-Print des Pullovers bildet. Und auch, wenn man es nicht glauben mag, warme Füße hat man eine gewisse Zeit lang ebenso 😉

Mit dem Schmuck bin ich etwas zurückhaltender umgegangen, ein Paar Ohrringe (nicht mit Christbaumschmuck zu vergleichen 😉 ) in Gold (wie immer) durften es sein. Ich mag die schmale, lange Form mit viereckigem Anhänger, die ganz für sich am besten wirken kann und keine weiteren Accessoires benötigt. Schön, oder?

 

 

 

Ja, und wenn man vom eigentlichen Weihnachtsmarkt in Richtung Luisenplatz flaniert, dann führt einen der Weg geradewegs zum berühmtesten Wahrzeichen Darmstadts, der Wissenschaftsstadt und Jugendstilmetropole. Das Ludwigsmonument, auch unter der Bezeichnung “Langer Ludwig” bekannt, wird in der Weihnachtszeit mit sagenhaften 30.000 LED-Lämpchen beleuchtet, und strahlt nur so vor Weihnachsstimmung. Gute 39 Meter samt Statue ist er lang, der “Lange Ludwig”, und damit eine der größten Sehenswürdigkeiten in Hessen. So beleuchtet steht ihm richtig gut, wie ich finde 🙂

 

 

 

So, von euch kommt sicher jemand aus Darmstadt und war in den vergangenen Tagen Stammgast auf diesem schönen Weihnachtsmarkt, oder? Ich werde sicher noch einmal wiederkommen, vielleicht habt ihr für`s nächste Mal noch ein paar Tipps.

Wie kombiniert ihr auffällige Muster wie diesen Leo-Print? Mit schlichten Farben, oder kommen euch solche Kombis generell nicht in den Kleiderschrank?

Ich freue mich über eure Kommentare und wünsche frohe Weihnachtstage 🙂

 

 

Fotos: Annika List Fotografie & Film

Kate

Ich bin Kate, Content Creator, Social Media Strategin & ein echtes Wiesbadener Meedsche. Herzlich willkommen auf Hessisch4fashion, meinem kreativen (Mode)-Projekt made in Hessen.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Avatar

    Ich lieeeeebe diesen Look, sensationell 🙂 Leo ist eigentlich nicht so mein Fall, aber so dosiert bzw. der Pulli als Ehecatcher, das geht. Daumen hoch, Kate 🙂

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere

*

Menü schließen