#Frankfurtisstweltrekord: (Feier)-Tag des Hessischen Nationalgerichts

#Frankfurtisstweltrekord: (Feier)-Tag des Hessischen Nationalgerichts

Eines vorweg: Der Rekord am historischen 22.06.2017 wurde (leider) nicht geknackt. Dafür war der Grüne Soße Tag 2017 in Frankfurt ein riesiges Fest und eine große wunderbare Party. 231.775 Portionen hätten an diesem Tag gegessen werden müssen, um den Rekord aus dem Vorjahr zu brechen. Das war einfach nicht zu schaffen, obwohl das regionale Kaltgericht in ganz Ffm gefeiert wurde: In sämtlichen Unternehmen, an bekannten Plätzen in der Innenstadt, in Schulen und Kitas und natürlich in einem der vielen Gastronomiebetriebe der Stadt. Ne #gude große Sause war das!

Los ging diese Party für mich mit einer leckeren Grüne Soße-Süßkartoffel-gebackene Bananen-Kombi plus Ei am Rossmarkt. Unglaublich lecker, diese dem Original gegenüber eher exotische Variante – Kräuter treffen süss, oder Hessen trifft auf Südamerika.

Denn am Rossmarkt fand man die “Grüne Soße der Kulturen: Internationale Gastronomie trifft auf Grüne Soße – dazu Musik & Tanz aus aller Welt”, sowie die “Bio & Vegan Meile mit Bio-Produkte aus der Region und vegan Grie Soß” Spezies. Zu trendig, findet ihr? Im Gegenteil, mal etwas anderes, sage ich 🙂 Klar, das Original ist unantastbar, doch schön, wenn die Grüne Soße auch mal andere Wege geht (und schmeckt).

 

 

 

 

 

Im Anschluss machte ich mich auf Richtung Römer (ideal gekleidet im grüne “Soßen”-Pulli plus weiße Jeansshorts & meine geliebten Birkenstock Sandalen) – Richtung Römer. Dort war Feiern frei nach dem Motto “Apfelwein, Musik und Grie Soß den ganzen Tag” angesagt. Klingt gut, war gut – perfekt für den Feierabend 🙂
Ganz by the way gab es dort auch noch den „Fraa Rauscher Song Contest“ mit Frankfurter Bands auf die Ohren. Und ja, der Römer…da brauch ich nicht viel schreiben, dieser Ort ist einfach schön.

 

 

 

 

 

Am Osthafen wurde der Grüne Soße Tag gebührend verab”feiert”, hier gab es eine wunderbare Afterwork-Party. So war das Thema Weltrekord nicht ganz so schwer zu verkraften, denn es zeichnete sich ab, dass es kritisch werden würde.

Mein persönliches Highlight war sowieso das Grüne Soße Eis aus Oberrad – habt ihr das schon mal gegessen? Der Wahnsinn, wirklich, diese angenehm süsse und kräuterlastige Kombination ist solch ein gutes Soulfood und Balsam für die Seele. Testet es, unbedingt, die Sorte gibt`s u.a. bei Eis Christina in der Eckenheimer Landstraße.

 

Das Fazit: Insgesamt wurden sagenhafte 103.711 Portionen an diesem ersten Grüne Soße Tag verputzt und offiziell gezählt – was eine Leistung! Chapeau, Frankfurt! Damit ist der Weltrekord offiziell zwar nicht geschafft, Sieger der Herzen ist die Maincity Frankfurt definitiv.

Ich gehe fest davon aus, dass die meisten von euch (die dabei waren) einen grandiosen Tag oder Feierabend hatten, und unser hessisches Nationalgericht gebührend gefeiert haben. 2018 geht`s weiter – und dann ist der Rekord fällig, definitiv 🙂

Wart ihr dabei, und wenn ja wo? Hinterlasst mir gerne einen Kommentar 😉

 

Fotos: Hessisch4fashion

Outfit:

Shorts: Levis

Shirt: Zara

Uhr: Kapten and Son

Schuhe: Birkenstock

 

 

 

 

Kate

Ich bin Kate, Content Creator, Social Media Strategin & ein echtes Wiesbadener Meedsche. Herzlich willkommen auf Hessisch4fashion, meinem kreativen (Mode)-Projekt made in Hessen.

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere

*

Menü schließen